Teilhabe ernst nehmen

Teilhabe ernst nehmen

Konturen einer Politik der öffentlichen Räume und Netze
Cover: Teilhabe ernst nehmen
06. Jun. 2019 von Peter Siller
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: Juni 2019
Seitenanzahl: 66
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0
Sprache der Publikation: deutsch
ISBN / DOI: 10.25530/03552.24
Reihe: böll.brief

böll.brief
ÖFFENTLICHE RÄUME #1

Zusammenfassung

Das vorliegende Papier befasst sich mit der Stärkung und Erneuerung der öffentlichen Räume und Netze als Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe und gelebte Selbstbestimmung. Intakte öffentliche Räume werden zudem als entscheidend für einen demokratischen Austausch vorgestellt, der durch die soziale Segregation und die digital befeuerte Fragmentierung in unverbundene Milieublasen zunehmend erschwert wird. In einer Politik der öffentlichen Räume und Netze entfaltet sich eine politische Erzählung der Zukunft, die demokratische und soziale, ökologische und ökonomische Handlungsbedarfe an einem entscheidenden Punkt zusammenbringt.

Inhaltsverzeichnis:

Zusammenfassung
Einleitung

  1. Stärkung und Erneuerung: Warum öffentliche Infrastrukturen?
    1.1 Die kooperativen «Produktionsbedingungen» öffentlicher Güter
    1.2 Räume und Netze
    1.3 Die «Öffentlichkeit» von Räumen und Netzen
    1.4 Inklusive Qualität! Die «Big Four» guter Infrastrukturen
  2. Investitionen und Felder: Welchen Einsatz brauchen öffentliche Infrastrukturen?
    2.1 Mehr als Beton & Metall: Gehäuse, Innenleben und die Investitionenfrage
    2.2 Infrastrukturen einer zukunftsgewappneten und inklusiven Produktivität
    2.3 Ausgabenklarheit, Einnahmensolidarität und Priorisierung
    2.4 Öffentliche Räume, auf die es ankommt
  3. Zumutung und Zuversicht: Wie kann der Strategiewechsel gelingen?
    3.1 Die Zumutung des Öffentlichen: Integration durch Auseinandersetzung
    3.2 Blockaden: Die Widerstände
    3.3 Zuwächse: Die Teilhabegewinne
    3.4 Woher? Wohin? Eine neue Erzählung unserer öffentlichen Räume & Netze

Literatur
Der Autor
Impressum