Neue Findmittel

Archiv Grünes Gedächtnis: Neue Findmittel

An dieser Stelle stellt das Grüne Gedächtnis eine Auswahl an Dokumentenbeständen vor, die archivisch bearbeitet sind und öffentlich genutzt werden können.

Findmittel sind Werkzeuge, die gezielte Recherchen ermöglichen. Sie sind das Ergebnis der archivischen Bearbeitung von Dokumentenbeständen. Die hier vorgestellten Findmittel sind eine Auswahl aus der großen Anzahl von bereits bearbeiteten und öffentlich nutzbaren Quellenbeständen, die sich im Fundus des Archivs befinden und die ständig erweitert werden.

Das Atom- und Energiearchiv im Bestand von Wolfgang Daniels (MdB 1987-1990)

Bestandsbeschreibung

Wie die Anfänge der parlamentarischen Arbeit der Grünen am Atomausstieg und der ökologischen Transformation von Energiepolitik und -wirtschaft genau aussahen, kann nun am gesamten Quellenbestand von Wolfgang Daniels nachvollzogen werden. Diese Dokumente bieten Einblick in Themen, Auseinandersetzungen und Netzwerke der parlamentarischen wie außerparlamentarischen Arbeit.

Von Anne Vechtel

Die Grünen im Bundestag, Pressemitteilungen, 1983-1990

Bundestag

In Pressemitteilungen nehmen Politiker/innen und Fraktionen inhaltlich Stellung, stoßen Debatten an und mischen sich ein. Die Pressemitteilungen der ersten grünen Bundestagsfraktionen können im AGG von Forscher/innen und Interessierten genutzt werden.

Von Steffi Rönnefarth

Depositum Milan Horáček

„Milan Horáček. MdB mit dem tschechischen Akzent“ hieß eine Radiosendung vom 14. Januar 1985. Osteuropa und Menschenrechtsfragen ziehen sich wie ein roter Faden durch seine politische Laufbahn. Milan Horáček war Stadtverordneter, Bundes- und Europaabgeordneter und viele Jahre Leiter des Prager Büros der Heinrich-Böll-Stiftung . Sein Vorlass kann nun im Archiv Grünes Gedächtnis genutzt werden.

Von Anastasia Surkov

Depositum Hilde Schramm

Hilde Schramm hat dem Grünen Gedächtnis Dokumente aus ihrer gesamten politischen Arbeit übergeben: ihrem Engagement in der Friedensbewegung, ihrer Arbeit im Abgeordnetenhaus von Berlin und ihrer Arbeit bei der Arbeitsstelle für Ausländerfragen in Brandenburg.

Von Anastasia Surkov

Nachlass Rudolf Bahro - Bestandsverzeichnis

Der Nachlass von Rudolf Bahro (1935-1997) befindet sich im Archiv Grünes Gedächtnis. Er ist erschlossen und bis auf einige private Unterlagen zugänglich.

Von Christoph Becker-Schaum, Anastasia Surkov

Die Grünen, Pressestelle - 1980 bis 1993

Die Pressemitteilungen des Bundesvorstandes sind eine originäre Quelle zu den politischen Positionen der Grünen. Sie wurden im Rahmen eines studentischen Praktikums der Fachhochschule Potsdam verzeichnet.

 

Von Wiebke Hähnel

Akten zum Berliner Wassertisch

Der vorliegende Aktenbestand enthält die gesammelten Unterlagen der Berliner Abgeordneten Heidi Kosche zu den Themen Teilprivatisierung und Rekommunalisierung der Berliner Wasserbetriebe und zum Volksentscheid über die Offenlegung der Teilprivatisierungsverträge.

Von Robert Camp

Die Grünen Düsseldorf - 1979 bis 2005

Die überlieferten Akten geben Einblick in die Arbeit des Kreisverbandes Düsseldorf seit seiner Gründung 1979 bis zum Jahr 2005. Die frühen Jahre der Grünen in Düsseldorf waren zunächst geprägt vom Einfluss des Kreises um die Freie Internationale Universität des Künstlers Joseph Beuys.

Von Robert Camp