Jahrbuch Grünes Gedächtnis

Übersicht: Jahrbuch Grünes Gedächtnis

Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Die Grünen sind über 30 Jahre alt. Ihre Geschichte will das Jahrbuch - jeweils mit thematischem Schwerpunkt - in zeithistorischen Beiträgen, Interviews mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, kommentierten Dokumenten, Tagungsberichten und Buchbesprechungen beleuchten. Eine Voraussetzung für die Beschäftigung mit der Parteigeschichte ist ein gut bestücktes Archiv, das die Zeugnisse der politischen Arbeit zugänglich macht. Jedes Jahrbuch stellt wichtige, zum jeweiligen Thema passende, Aktenbestände, Sammlungen und Archivprojekte vor.

Ausgaben

Grünes Gedächtnis 2016

Als sich 1979 Die Grünen gründeten, um als politische Vereinigung an der Europawahl teilzunehmen, wurde für die Wahlkampagne die erste grüne Geschäftsstelle eingerichtet. Wir haben in den letzten Jahren, soweit uns das möglich war, mit denjenigen gesprochen, die damals die Wahlkampagne getragen haben

Grünes Gedächtnis 2014/2015

Ökologie und Feminismus sind die beiden Schwerpunkte des neuen Jahrbuchs des Archiv Grünes Gedächtnis. In der Rubrik „Das historische Dokument“ werden Dokumente zur Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft „Frieden und Gewaltfreiheit“, „Waldsterben“ und zur Neugründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Frauen vorgestellt und kommentiert.

Grünes Gedächtnis 2012

pdf

Das Schwerpunktthema des Jahrbuchs 2012 ist die Friedensbewegung: diese mobilisierte in der ersten Hälfte der 1980er Jahre so viele Menschen zur Teilnahme an Protestaktionen wie nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik.

Grünes Gedächtnis 2011

pdf

Anlässlich des Jubiläums "30 Jahre Grüne" ist der Schwerpunkt des Jahrbuchs auf die Geschichte grüner Landesverbände gelegt. Das Jahrbuch enthält bislang unbekannte Details und Fakten zur Gründungsgeschichte, die in zahlreichen Artikeln erläutert und diskutiert werden.

Grünes Gedächtnis 2010

pdf

Das aktuelle Jahrbuch des Archivs Grünes Gedächtnis legt seinen Schwerpunkt auf 30 Jahre Grüne in Ost und West. Die Publikation enthält neben einem Interview mit Eva Quistorp, Grüne der ersten Stunde, u. a. Beiträge von Carlo Jordan und Gerhard Jordan und zwei Zeitzeugengespräche zur Revolution in der DDR 1989.

Grünes Gedächtnis 2009

pdf
Hauptthema des Jahrbuches ist die Wende 1989/90. Das Archiv Grünes Gedächtnis will einige der damals Aktiven in Erinnerung rufen und ihr mutiges Handeln beleuchten.

Grünes Gedächtnis 2008

pdf

Anlässlich ihres 60. Geburtstags am 29. November 2007 steht Petra Kelly im Zentrum der zweiten Ausgabe des Jahrbuchs des Archivs Grünes Gedächtnis.

Grünes Gedächtnis 2007

pdf

In der ersten Ausgabe des Jahrbuches finden sich u.a. folgende Beiträge: „Das rot-grüne Projekt – Rückblick auf eine kraftlose Koalition“, „Zur Überlieferung der Anti-Atom-Bewegung im Archiv Grünes Gedächtnis“, „Der parlamentarische Arm der Friedens- und Umweltbewegung. Die Grünen im Deutschen Bundestag 1983-1987“.

Einzelbeiträge

Publikationen

Hier finden Sie eine Übersicht der deutschsprachigen Publikationen der Heinrich-Böll-Stiftung, die Sie herunterladen oder auch bestellen können, falls eine Printversion verfügbar ist.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte:
Fon: +49(0) 30 / 285 34-0
Fax: +49(0) 30 / 285 34-109
E-Mail: buchversand@boell.de

Entdecken Sie auch unsere Publikationen auf Englisch.

Dossiers

Alle Dossiers im Überblick

Die Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlicht Dossiers zu verschiedenen Themen und Konferenzen. Hier finden Sie alle Dossiers der vergangenen Jahre im Überblick.

Subscribe to RSSSubscribe to RSS