DossierWas ist die grüne Erzählung von Emotionen?

Programm

Die Stimmung im Land ist hoch politisiert und emotionalisiert: Mut zur Veränderung trifft auf Wut und Empörung über Ungerechtigkeiten und die „mütende“ Erschöpfung nach mehr als einem Jahr im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie. Wann, wenn nicht jetzt, ist der Moment, um über Politik & Emotionen zu diskutieren? Darum geht es dieses Jahr bei der digitalen Konferenz #grz21.

Über den Augenblick hinaus stellen sich grundsätzliche Fragen zum Verhältnis von Emotionen und Demokratie: Wie viel Emotion braucht sie – und wie viel verträgt sie? Worin besteht eigentlich das Spektrum demokratischer Gefühle? Mit welcher Erzählung lässt sich der populistischen Polarisierung entgegentreten? Und was sollte der Beitrag der grünen politischen Strömung dazu sein?

Twitter: #grz21

Jetzt anmelden!

Tag 1

Montag, 14. Juni 2021

Auftaktgespräch, live aus dem Böll.Studio. Stimmen aus Politik, Wissenschaft und Journalismus

18:05 Uhr

Das große Rad drehen: Ökonomie und Psychologie der ökologisch-sozialen Transformation

19:30

Ende Tag 1

Tag 2

Dienstag, 15. Juni 2021

Gespräche und Themenforen mit viel Raum zum Austausch.
Wer weiterdiskutieren möchte, bleibt im Anschluss zum virtuellen Barcamp.

15:00 Uhr

Begrüßung

15.05 Uhr

Ein Stimmungsbild im Superwahljahr

Vier Einspieler

15:15 Uhr

Ein Land vor seiner Veränderung: Welche Kräfte entfalten Mut für politische Gestaltung?

Podium (Live aus dem Böll.Studio)

16:15 Uhr (Zoom-meetings mit Featuring)

Themenforen I

Themenforum 1

Partei & Bewegung: Eine Frage der Emotionen?

Themenforum 2

Wahlkampf & Emotionen: Von der Kunst der richtigen Zuspitzung

Themenforum 3

Politische Stimmungen in Zeiten der Covid-19-Pandemie

17.15 Uhr

Pause

17.30 Uhr (Zoom-meetings mit Featuring)

Themenforen II

Themenforum 4

Politik & Leidenschaft: Über den Antrieb zur Veränderung

Themenforum 5

Emotionen im Netz: Strategien gegen Hate Speech

Themenforum 6

Eskalation vor Ort: Wie schützen wir Kommunalpolitiker/innen?

18.30 Abschlussrunde (Böll.Studio)

Was ist die grüne Erzählung von Politik & Emotionen?

Vier Stimmen

19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Virtuelles Barcamp zu Politik & Emotionen

Im Barcamp können alle, die Lust haben, weiterdiskutieren und sich mit anderen vernetzen. Es werden eine Reihe kleinere Breakout-Sessions von Teilnehmer*innen der Konferenz angeboten, u.a. "Emotionen und Klimabewegung", "Politische Emotionen in der Literatur", "Politische Erzählungen in bewegten Zeiten". Hier lassen sich die Fragen rund um Politik & Emotionen in kleinen Gruppen vertiefen. Eigene Themen können eingebracht werden.

Konferenzteam

Über die Konferenzreihe

Immer wieder taucht die Frage nach den Konturen einer "grünen Erzählung" auf. Welche originären und originellen Geschichten haben die Grünen und das grüne Umfeld zu erzählen?

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat eine Plattform geschaffen, auf der diese wichtigen Fragen vertieft und kontrovers diskutiert werden können. Hier finden Sie Beiträge und Dokumentationen der früheren Editionen unserer Konferenzreihe: https://www.boell.de/de/gruene-erzaehlung