Asien

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist in Asien mit sechs Büros in Bangkok, Neu-Delhi, Peking, Hongkong, Yangon und Phnom Penh vertreten. Von dort aus fördern wir Partnerprojekte in den Ländern der Region. Unser Afghanistan-Programm wird von einer Partnerorganisation vor Ort umgesetzt. Hier finden Sie unsere Artikel, Publikationen und Veranstaltungen.

Aktuelle Artikel

Schwerpunkte

A fisherman is workin on a small boat, in the background is the skyline Phnom Penh

Zivilgesellschaftliches Engagement trotz Shrinking Spaces in Kambodscha

Publikationen

Sundarbans, Bagerhat, Bangladesh

Kohle, Kapital und Konflikte

Schriftenreihe Ökologie

Die Studie des Asienexperten Dieter Reinhardt zeigt, wieso der Bau dieses Kohlekraftwerks ein beispielhafter Anachronismus ist: Er verhindert den Ausbau erneuerbarer Energien, der wegen des Klimawandels notwendig ist und für den Bangladesch das Potenzial besitzt; und er schwächt den Küstenschutz, der angesichts steigender Meeresspiegel Vorrang haben müsste.

In den Warenkorb Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

PDF ePub mobi
Cover "Die von Peking geführte Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB)"

Die von Peking geführte Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB)

Studie

Das Geschäft der AIIB ist die Finanzierung großer Infrastrukturprojekte wie Kraftwerke, Staudämme und Verkehrswege. Solche Investitionen sind naturgemäß mit hohen ökologischen und sozialen Risiken verbunden wie auch mit Korruption und hoher Verschuldung. Diese Studie gibt einen Überblick über die enge Ausrichtung der Institution an China und ihre Regelungen zu Transparenz und Offenlegung von Informationen.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf PDF (frz) epub (frz) mobi (frz)

In the wake of the coup: how Myanmar youth arose to fight for the nation

E-paper

Based on 34 individual interviews with youth activists involved in the peaceful anti-coup resistance movement in Myanmar, this paper asks: What are the conceptualisations, motivations and expectations held by youth activists participating in the peaceful 2021 anti-coup movement, and what challenges do they face?