Iran-Report

Iran steht an einem Scheideweg. Nach dem Austritt der USA und der Wiedereinführung von Wirtschaftssanktionen droht das Atomabkommen zu scheitern. Der erhoffte wirtschaftliche Aufschwung, die Öffnung nach außen und vor allem auch die Liberalisierung der theokratischen Staatsordnung sind in weite Ferne gerückt. Über den Kurs des Landes, auch über die Rolle Irans in der Region, ist sich die Staatsführung nicht einig. Wie der Machtkampf, der schon seit geraumer Zeit zwischen Konservativen und Reformern tobt, ausgehen wird, ist ungewiss.

Der Iran-Report wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus. Auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen, sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter.

Aktuelle Ausgaben

Iran Report 12/21

Iran-Report 12/21

Schwerpunkt dieser Ausgabe sind die Proteste gegen Wassermangel in Isfahan, denen sich neben Landwirt/innen viele Menschen angeschlossen hatten und die von den Behörden gewaltsam niedergeschlagen wurden. Der innenpolitische Block informiert darüber hinaus über die Raisi-Regierung und ihre ersten 100 Tage im Amt und die Situation von Afghan/innen in Iran, die im Zuge des Machtwechsels in Afghanistan in Iran geflohen waren.

Cover Iran-Report 11/21

Iran-Report 11/21

Schwerpunkt dieser Ausgabe sind die aktuellen Entwicklungen und Zuspitzungen rund um den Atomkonflikt unter der neuen iranischen Regierung. Der innenpolitische Block informiert u.a. über die Bestrebungen im Parlament, Anklage gegen Ex-Präsident Rohani einzureichen.

Cover Iran-Report 10/21

Iran-Report 10/21

Schwerpunkt dieser Ausgabe sind die aktuellen Entwicklungen rund um den Atomkonflikt, mit besonderem Fokus auf das Vorgehen der neuen iranischen Regierung und die internationalen Reaktionen darauf. Der innenpolitische Block informiert u.a. über die personellen Veränderungen in verschiedenen Gremien und Ministerien und stellt die neuen Akteur/innen vor.

Iran-Report 9/2021

Iran-Report 09/21

Schwerpunkt dieser Ausgabe ist der Regierungswechsel in Iran und die inneriranischen und internationalen Reaktionen darauf. Der innenpolitische Block informiert u.a. über die neuen Mitglieder der Regierung Raisis, deren Ernennungen zum Teil stark kritisiert werden und geht auf die politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen ein, vor der die neue Regierung steht. Der außenpolitische Teil analysiert u.a. die iranischen Reaktionen auf den Sieg der Taliban in Afghanistan.

Cover Iran-Report 08/2021

Iran-Report 08/21

Der innenpolitische Teil dieser Ausgabe thematisiert die anhaltenden Proteste, die wegen der massiven Wasserknappheit in der Provinz Chusestan begannen. Die gewaltsame Reaktion der Sicherheitskräfte forderte mittlerweile Todesopfer. Weitere Themen sind u.a. die jüngsten Entwicklungen in den Atomverhandlungen, die Arbeiterstreiks in zahlreichen Städten sowie die Beziehungen zwischen dem Iran und den Taliban.