Automobilindustrie

Deutsch

Verkehrswende – umweltfreundlich in Bewegung bleiben

Panelbericht

Wie können wir verkehrsbedingte Umweltschäden und die massive Luftverschmutzung in den Ballungszentren reduzieren? Darüber diskutierten Experten und Teilnehmer/innen beim Panel „Verkehrswende – umweltfreundlich in Bewegung bleiben“ im Rahmen der Konferenz „Baustelle Energiewende“.

Von Monika Steins, Ute Brümmer

Illusionen der Grünen Ökonomie: Das Beispiel der Automobilindustrie

Umweltschutz mit Wirtschaftswachstum versöhnen zu wollen bleibt Illusion. Das Beispiel Automobilindustrie zeigt, dass die ökologisch-soziale Transformation nicht mit Märkten und Marketing, sondern mit hartem Aushandeln und demokratisch legitimierter Politik gelingen wird.

Von Barbara Unmüßig, Lili Fuhr, Thomas Fatheuer

Kongress: Auto 3.0 – Die Zukunft der Automobilindustrie

Auf unserer Konferenz tauschten sich Grüne und Automobilindustrie zum Spannungsfeld zwischen ambitionierten umweltpolitischen Zielen und der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie aus. Hier finden Sie Text- und Redebeiträge, Audioreportagen und Videomitschnitte zur Veranstaltung vom 31. Januar/2. Februar.

Begrüßung zum Kongress Auto 3.0 – Die Zukunft der Automobilindustrie

Die heutige Konferenz „Auto 3.0 – Die Zukunft der Automobilindustrie“ ist eine Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA). Diese Zusammenarbeit mag manchen überraschen, doch es gibt eine Reihe von gewichtigen Gründen, sie in Angriff zu nehmen. Von Ralf Fücks

„Toyota ist keine Kirche“

Deshalb hat der Automobilkonzern rechtzeitig auf die umweltfreundliche Hybrid-Technologie gesetzt, sagt Toyota-Berater Hans-Peter Wandt. „Die Umweltbelastung der Neuwagen-Flotte von Toyota sinkt weltweit“. Das Interview führte Von Hannes Koch