Theater

An drei Abenden wurden institutionelle, wissenschaftliche und aktivistische Aspekte einer Verbindung von Theater und politischer Bildung diskutiert. Jeder Abend verband eine Aufführung des Schauspiel Dortmund mit Gesprächen und Vorträgen zum Thema.

Die Konferenz Theater & Netz untersucht und diskutiert seit 2013 jährlich zwischen Theatertreffen und re:publica, wie und in welchem Maße die Digitalisierung die Struktur der bürgerlichen Öffentlichkeit verändert und damit auch die Darstellende Kunst neu formatiert. Veranstaltet wird sie gemeinsam von nachtkritik.de und der Heinrich-Böll-Stiftung. Das Programm gestalten Friedrich Kirschner (HFS Ernst Busch), Christian Rakow (nachtkritik.de), Christian Römer (Heinrich-Böll-Stiftung) und Esther Slevogt (nachtkritik.de).