Weltklimarat IPCC – 6. Sachstandsbericht

Die Heinrich-Böll-Stiftung begleitet die Verhandlungen zum Sechsten Sachstandsbericht des IPCC mit kritischem Blick vor allem auf die Themen Net-Zero, „overshoot“ von 1,5 Grad sowie hochriskante Geoengineering-Technologien wie solares Geoengineering (SRM) und technologische CO2-Entnahme (Carbon Dioxide Removal, CDR).

Wachstum in der Klimawissenschaft: Ein blinder Fleck

E-Paper

Die Nutzung «negativer Emissions-Technologien» ist nicht so alternativlos wie in Szenarien dargestellt, noch ist ein «Overshoot» notwendig. Diese Kurzstudie legt einen Fokus auf den Faktor Wirtschaftswachstum sowie klimapolitische Maßnahmen, die ein Weniger an Produktion und Konsum vorsehen.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi

No Limits to Growth? - A Societal Transformation Scenario to limit global warming to 1.5°C - Heinrich-Böll-Stiftung

Dieser externe Inhalt erfordert Ihre Zustimmung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

video-thumbnail Direkt auf YouTube ansehen

"No Limits to Growth"

Mitschnitt einer Online-Diskussion über alternative Wege und zukünftige Pfade, die derzeit in den gängigen Szenarien zur Emissionsminderung nicht berücksichtigt werden.

Weiterführende Dossiers