Cover des Magazins Böll.Thema 04/20 "Die Natur braucht Schutz", Abbildung: Ein weißes Paragrafen-Symbol vor verschiedenen Tieren und Pflanzen

Böll.Thema 04/20: Die Natur braucht Schutz

Schwerpunkt: Biodiversität
Aus der Reihe

» Zur Online-Ausgabe.

Wir sind von Biodiversität umgeben, wir brauchen sie zum Leben, aber sie ist gefährdet und vielfach bereits irreversibel zerstört. Wir wissen, welche Folgen dies hat und dennoch geht die Zerstörung von Ökosystemen unverdrossen weiter. Unser neues Böll.Thema beschäftigt sich mit der Frage, wie wir unsere Lebensgrundlage noch retten können.

Mit Beiträgen von u.a. Barbara Unmüßig, Heike Holdinghausen, Josef Settele, Christiane Grefe, Christine Ax, Hermann Ott, Thomas Fatheuer, Zhang Jingjing, Simone Sommer, Steffi Lemke, Axel Vogel und Michael Succow.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
Oktober 2020
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
44
Sprache der Publikation
Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Editorial
Von Barbara Unmüßig

Wo wir stehen
Biodiversität ist Fülle, Biodiversität ist Leben
Von Barbara Unmüßig

Dossier
Biodiversität ist lebensnotwendig
Text und Recherche: Heike Holdinghausen

Großes Interview
«Wenn ich keine Ersatzteile mehr habe, dann ist es eben vorbei»
Professor Josef Settele erklärt, warum wir uns ernsthaft Sorgen machen müssen – und welche Chancen wir noch haben, das große Artensterben zu verhindern.
Interview: Barbara Unmüßig

Statement
«Unser Land ist geheilt»
Ein Abkommen erkennt das traditionelle Wissen der Khoikhoi und San über die Rooibus-Pflanze an und verpflichtet, sie an den Einnahmen zu beteiligen.
Text: Katrin Seidel

Essay
Wem gehören all diese Schätze?
Genomdaten von Bäumen und Pflanzen, von Tieren und Mikroorganismen werden im Eiltempo entschlüsselt. Wer darf davon wie profitieren? Welche Rolle spielt die Earth Bank of Codes?
Text: Christiane Grefe

Rechtswege
Die Natur braucht Schutz
Wenn wir den Planeten als lebenswerte Umwelt erhalten wollen, müssen wir unser Rechtssystem weiterentwickeln.
Text: Christine Ax

«Wir nehmen den Kampf mit tausenden Anwält/innen auf»
Der Jurist Hermann Ott von Client Earth über die Strategien großer Unternehmen – und wie er ihnen ein Schnippchen schlägt.
Interview: Hanna Gersmann

Essay
Wie sieht der «richtige» Naturschutz aus?
Seit Jahren tobt eine heftige Debatte, wie die Ökosysteme zu erhalten seien. Und sie ist noch lange nicht zu Ende.
Text: Thomas Fatheuer

Natur und Infrastruktur
Neue Seidenstraßen – neue Risiken
Chinas ehrgeiziges Projekt hat in einigen Fällen verheerende Folgen für unseren Planeten.
Text: Zhang Jingjing

Widersacher
Mut – mit dem Leben bezahlt
Sie schützen Land und Ressourcen, sie decken Korruption und Machtmissbrauch auf. Genau das macht die Arbeit der Umwelt- und Menschenrechtsaktivisten so gefährlich.
Text: Claudia Rolf

In Bildern
Das große Krabbeln
Insekten spielen eine zentrale Rolle in der Landwirtschaft, sind Nahrung für viele andere Arten. Ihre Welt ist unglaublich vielfältig – höchste Zeit, sie sich genauer anzuschauen.
Text und Recherche: Ines Meier

Natur und Pandemien
«Für Corona ist allein der Mensch verantwortlich»
Die Evolutionsbiologin Simone Sommer erklärt, warum der Verlust der Biodiversität zu Pandemien wie Corona führt – und warum es sehr wahrscheinlich nicht die letzte sein wird.
Interview: Elisabeth Schmidt-Landenberger

Strategien
Der Natur auf die Finger geschaut
Agrarökologie bringt Biodiversität auf die Felder und kann uns helfen, Fehlernährung, Bodenerosion und steigende Temperaturen zu verhindern.
Text: Sarah Schneider

Am Rande des Kollaps
Die Meere brauchen dringend Schutzzonen und Rückzugsräume für bedrohte Arten, damit sich die marinen Kreisläufe wieder erholen.
Text: Steffi Lemke

«Viele Landwirte sind Verbündete»
Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Naturschutz in Brandenburg, rettet Tiere in seinem Land und erzählt, wie ihm das gelingt.
Interview: Susanne Lang

Das letzte Wort
«Unsere Landnutzung muss enkeltauglich werden!»
Von Michael Succow

Im Netz:
Das Inferno im Paradies
Text: Marion Regina Mueller und Keshav Krishna Chatradhara

Lebensraum Wald – Feindbild der Regierung Bolsonaro
Text: Thomas Fatheuer

Ihr Warenkorb wird geladen …