Cover Böll Thema 21-1

Böll.Thema 01/21: Welt im Umbruch

Schwerpunkt: Aktuelle, globale Umbrüche
Aus der Reihe

» Zur Online-Ausgabe.

Es sind gerade schwierige Zeiten. Eine Pandemie, die die Welt im Griff hat. Ein Putschversuch in Washington, ein Militärputsch in Myanmar. Repression in Hongkong, aber auch jubelnde Demonstrant/innen in Chile und Argentinien. Das autoritäre China, das verspricht, bis 2060 klimaneutral zu werden. Eine Ölindustrie, die sich im freien Fall befindet und Billionen für wackelnde Finanzmärkte. So viel Umbruch, so viel Ungleichzeitigkeit war selten. Fast alles scheint im Fluss. Umbruchzeiten sind anstrengend, aber kein Grund zu verzagen. Sie sind demokratischer Auftrag und eine politische Chance, die große Transformation entschlossen voranzutreiben. Das neue Böll.Thema versucht, einige Facetten der aktuellen globalen Umbrüche auszuleuchten.

Mit Beiträgen u.a. von Barbara Unmüßig & Jörg Haas, Uwe Hoering, Christina Focken, Sunita Narain, Nnimmo Bassey, Adriana Abdenur, Andrey Kortunov, Ulrich Volz, Leonie Joubert sowie einem Interview mit dem Wirtschaftshistoriker Adam Tooze.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
März 2021
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
48
Sprache der Publikation
Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Editorial
Von Barbara Unmüßig

Wo wir stehen
Welt im Umbruch – Welt im Aufbruch?
Von Barbara Unmüßig und Jörg Haas

Dossier
Schlaglichter
Green New Deal, Globalisierung, Genschere – wo tut sich was?
Von Uwe Hoering

Statement
«Die neuen Wege müssen verstetigt werden»

Pop-up-Radwege – Corona hat’s möglich gemacht.
Von Susanne Lang

Großes Interview
«Noch ist alles offen»
Werden wir umsteuern – und wenn ja, wohin? Ein Gespräch mit dem Wirtschaftshistoriker Adam Tooze
Interview: Jörg Haas

Denkanstöße
Schöne neue multipolare Welt?
Mehr Teilhabe für die Länder des Globalen Südens und Osteuropas?
Sunita Narain, Nnimmo Bassey, Adriana Abdenur und Andrey Kortunov suchen nach Antworten.

Südafrika Spezial
Backen für eine bessere Zukunft
Südafrika muss sein Ernährungssystem grundlegend verändern, wenn es seine Bürger*innen gut versorgen will.
Von Leonie Joubert.

«Wir müssen die richtige Welle erwischen»
Ein Interview mit Black Sash – eine der ältesten Menschenrechtsorganisationen in Südafrika.
Von Katrin Seidel

In Bildern
Sie kümmern sich
Die Covid-19-Pandemie hat die ganze Welt getroffen, Frauen ganz besonders. Sechs Geschichten aus sechs Ländern.
Von Christina Fokken

Report
Made in Europe
Das nachhaltige Textil-Startup «von Jungfeld» ließ von Beginn an nur in Europa produzieren. Ein Modell für die Zukunft?
Von Susanne Lang

Kommentar
Historische Chance auf wackligen Füßen
Die neue US-Regierung und die globale Ordnung.
Von Bastian Hermisson

Interview
«Das macht Mut»
Die Pandemie hat die Sorgearbeit ins Rampenlicht gerückt – viele politisch Aktive schauen jetzt genauer hin. Ein Gespräch mit der Sozialwissenschaftlerin und Buchautorin Gabriele Winker.
Interview: Ines Kappert

Essay
Die neue Schuldenkrise als Chance
Von Ulrich Volz

Porträt
«Der Staat muss die Richtung vorgeben»
Mariana Mazzucato will den Kapitalismus umstrukturieren.
Von Kerstin Kloss

Das letzte Wort
«Mehr Wuppertal wagen»
Von Uwe Schneidewind

Ihr Warenkorb wird geladen …