Infrastruktur- und Investitionspolitik

Nach Plänen der G20 sollen weltweit die Infrastrukturinvestitionen verdoppelt werden. Doch was genau soll gebaut werden und wem wird es nützen? Wie sind Infrastrukturgroßprojekte mit den Zielen nachhaltiger Entwicklung und Emissionsreduktion vereinbar?

Wie soll Infrastruktur finanziert werden, und welche Rolle sollen sogenannte Öffentlich Private Partnerschaften bei der Finanzierung der Projekte spielen?

Unser Dossier liefert aktuelle Informationen und Analysen über die globale Wirtschafts- und Investitionspolitik mit Fokus auf Infrastruktur- und Energieprojekte und ihre Folgen.


Infrastrukturinvestitionen

G20 Infrastrukturinvestitionen und öffentlich-private Partnerschaften

G20: Infrastruktur und öffentlich-private Partnerschaften

Autobahnkreuz aus der Luft fotografiert

Autobahn-Privatisierung: Wie Politik und Konzerne die Demokratie aushöhlen

Straßen

Zur Zukunftsfähigkeit der Infrastrukturfinanzierung

Publikationen

Die Asiatische Infrastruktur Investment Bank (AIIB): Eine multilaterale Bank, in der China die Regeln bestimmt

Vor drei Jahren wurde die Asia Infrastructure Investment Bank (AIIB) gegründet, als multilaterale Bank zur Infrastruktur-Finanzierung. Als „schlank, sauber und grün“ bezeichnet die Bank sich selbst. Tatsächlich hat sich China mit der AIIB ein multilaterales Instrument geschaffen, das dazu geeignet ist, vor allem chinesische Interessen zu fördern und internationale Regeln zu umgehen.
deutsch

Das andere Infrastrukturdefizit: Nachhaltigkeit

Mega-Infrastrukturpläne sowie Finanzierungs- und Investitionspolitik zur Förderung privater Investitionen in den Bereichen Energie, Verkehr und Wasser sind auf dem Vormarsch. Diese Publikation gibt Empfehlungen für Politik und Entscheidungsträger/innen, wie eine nachhaltige Entwicklung möglich wird, die in Planung, Finanzierung und Durchführung stets Menschenrechte und Umweltschutz berücksichtigt.
Cover EU-China Comprehensive Agreement on Investment

EU-China Comprehensive Agreement on Investment

Study
China und die EU verhandeln derzeit über einen neuen, weitreichenden Investitionsvertrag. Dieses E-Paper untersucht die potenziellen Risiken für die EU, die sich aus der Verankerung von Rechten für chinesische Investoren in Europa in einem internationalen Investitionsvertrag ergeben

Gemeinwohl als Zukunftsaufgabe

Wie kann so investiert werden, dass Gemeinwohlinteressen gewahrt bleiben? Die Daseinsvorsorge in Deutschland basiert auf Infrastrukturen deren Erhalt fortlaufende Investitionen benötigen. Die Studie beleuchtet die aktuellen Entwicklungen öffentlich-privater Partnerschaften und die Diskussionen um die Infrastrukturpolitik der G20.

Debt Relief for Green and Inclusive Recovery

Das Projekt 'Debt Relief for Green and Inclusive Recovery' wurde im Sommer 2020 ins Leben gerufen. Sie hat zum Ziel, innovative Lösungen zur Bewältigung der Staatsschuldenkrise voranzubringen, mit der viele Länder des globalen Südens zu einer Zeit konfrontiert sind, in der der soziale Fortschritt bedroht und dringende Klimaschutzmaßnahmen erforderlich sind. Wir arbeiten mit Wissenschaftler/innen, der Zivilgesellschaft und politischen Entscheidungsträger/innen weltweit zusammen, um systemische Ansätze zu entwickeln, die dazu beitragen, die Schuldenkrise zu lösen und einen gerechten Übergang zu einer nachhaltigen, kohlenstoffarmen Wirtschaft voranzutreiben.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website drgr.org/.

Hier anmelden für regelmäßige Updates

Perspectives 02/2017: Den Menschen (zurück) ins Zentrum stellen - Infrastrukturentwicklung in Afrika

Über 600 Millionen Menschen in Afrika, das sind beinahe zwei Drittel der Bevölkerung des Kontinents, haben keinen Zugang zu Strom; die Hälfte hat keinen Zugang zu Trinkwasser. Die zweite Ausgabe der Perspectives Afrika 2017 beleuchtet die Infrastrukturentwicklung in verschiedenen Ländern und untersucht auch, wie demokratische Teilhabe aussehen kann und welche Rolle Menschen- sowie Umweltrechte im wirtschaftlichen Strukturwandel des Kontinents spielen sollten.

Weiterführende Dossiers