30 Jahre Friedliche Revolution & Mauerfall

Dreißig Jahre nach der Friedlichen Revolution verständigen wir uns über unsere Geschichte und unsere Erfahrungen. Hier finden Sie unsere Podcasts, Publikationen und Debattenbeiträge - sowie unsere Veranstaltungen bundesweit.

Unsere Veranstaltungen

-
Vier Orte und Ihre Geschichten
Musikalische Lesung und Gespräch mit Utz Rachowski und Andreas Schirneck
Altenburg
Der schwierige Weg zur deutschen Einheit
Berlin
Szenische Lesung aus den Aufzeichnungen von Margot Friedrich
Eisenach
Die hellen Haufen von Volker Braun
Rostock
Weitere Veranstaltungen

Videoinstallation "Ab sofort"

Kurzfilm der Videoinstallation anlässlich des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution auf der Südfassade der Heinrich-Böll-Stiftung.

Rückblicke auf die Friedliche Revolution

Erinnerungen an '89 und Erfahrungen danach

Migrant/innen in Dresden und ihr 1989

Dresden 1989 wohnten etwa 190.000 Migrant/innen in der DDR, die die Umbrüche erlebten und zum Teil auch mitgestalteten.

Das Jahr 1989 veränderte auch ihr Leben, häufig sogar dramatisch - ihr gesicherter Aufenthaltsstatus entfiel. Von diesen Wegen durch die Wendejahre in das vereinte Deutschland, von Entscheidungen und späteren Perspektiven erzählen diese Interviews.

Mehr zu den politischen Rahmenbedingungen und über biografische Erfahrungen erzählt dieser Artikel

Freund/innen der Heinrich-Böll-Stiftung erinnern sich

Zum Weiterlesen...