Grüne Akademie

Grüne Akademie

Die Grüne Akademie ist eine Denkwerkstatt zu den politischen und kulturellen Fragen der Zeit. Sie umfasst eine Arbeitseinheit zu Politik- und Parteienforschung und Zeitdiagnose und Diskursanalyse sowie ein Netzwerk ehrenamtlicher Mitglieder (Beirat, Koordination und Mitglieder). Sie organisiert interdisziplinäre Studien, Analysen und Diskussionen mit dem Ziel, den Dialog zwischen Politik und Wissenschaft zu fördern. mehr...

Tagungen

Zweimal im Jahr lädt die Grüne Akademie zu Diskussionstagungen ein: Im Januar oder Februar zur Neujahrstagung, im September zur Sommerakademie.

Was ist die grüne Erzählung? – Grüne Ideengeschichten

Veranstaltungsbericht

Auf welche Ideengeschichten bezieht sich grüne Politik in einer Zeit, in der die offene Gesellschaft unter Druck geraten ist? Diese Frage stand im Zentrum der Konferenz „Was ist die grüne Erzählung? – Grüne Ideengeschichten“ am 28. und 29. September 2018.

Von Cordula Eubel

Veranstaltungsreihen

Auf der Höhe - Diagnosen zur Zeit: Von A wie Authentizität bis Z wie Zombie - wir bitten Intellektuelle anhand eines Schlagworts um Gegenwartsdiagnosen.

Vorne - Über sozialen Fortschritt in der Gegenwart

Video

Die Orientierung am Fortschritt ist gegenwärtig keine Selbstverständlichkeit, weder in der Gesellschaftstheorie noch in der praktischen Politik. Stattdessen wird von der „großen Regression“ gesprochen, um Entwicklungen in verschiedenen Gesellschaften zu beschreiben. Wir diskutierten mit der Sozialphilosophin Rahel Jaeggi.

Alle "Diagnosen zur Zeit"

Was du nicht siehst - Konkrete Utopien: Über Techniken, Ideen und soziale Praxen, die sich noch im Larvenstadium befinden, die Welt aber radikal verändern könnten.

Alle "Konkreten Utopien"

Archiv

Zur Lage des Menschen: Geist – Körper – Maschine

Die Reihe "Grenzgänge" behandelte die bislang unzureichende Verzahnung der Geistes- und Naturwissenschaften: Wo verlaufen die humanmedizinischen, ethischen, verfassungsrechtlichen und politischen Grenzen zwischen Fortschrittsoptimismus und Machbarkeitswahn, zwischen der Verfügbarkeit und der Unverfügbarkeit menschlichen Lebens?

Publikationen

Schriften der Grünen Akademie.

Dokumentation

Identitätspolitik – Facetten einer Debatte

Die Wahl des amerikanischen Präsidenten Donald Trump hat eine breite Debatte über die politisch-strategische Ausrichtung linker Politik nach sich gezogen. Den Auftakt zur jüngsten Diskussion machte ein Beitrag des US-amerikanischen Ideengeschichtlers Mark Lilla in der New York Times.

Von Ole Meinefeld
Subscribe to RSSSubscribe to RSS