Ökologie

Deutsch

CO2 als Maß aller Dinge

Der Klimawandel ist real. Doch diese Bedrohung wird fast ausschließlich als ein Problem zu hoher CO2-Emissionen wahrgenommen. Die Autor/innen dieser Publikation berichtigen die berühmte Formel, wonach man nur managen kann, was in Zahlen aufbereitet ist.

Die Umweltgeschichte der Industriellen Revolution

Blei, Wolle, Lederriemen: Anhand dieser Stoffe hat der US-Historiker John R. McNeill in der Heinrich-Böll-Stiftung die globalen Folgen der Industrialisierung aufgezeigt. Der Vortrag und der Kommentar von Franz-Josef Brüggemeier (Uni Freiburg) zum Nachhören.

Von Christoph Becker-Schaum

Eine Hälfte des Lebens für andere einsetzen.

Anfang der achtziger Jahre war das Waldsterben das große ökologische Thema in Deutschland. Wilhelm Knabe hatte sich den Kampf dagegen auf die Fahnen geschrieben. Das Archiv Grünes Gedächtnis hat mit ihm über sein Leben in und die Lehren aus Nazi-Deutschland gesprochen, über die Flucht aus der DDR und seinen Weg zu den Grünen.

Von Christoph Becker-Schaum

Grünes Gedächtnis 2014/2015

Ökologie und Feminismus sind die beiden Schwerpunkte des neuen Jahrbuchs des Archiv Grünes Gedächtnis. In der Rubrik „Das historische Dokument“ werden Dokumente zur Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft „Frieden und Gewaltfreiheit“, „Waldsterben“ und zur Neugründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Frauen vorgestellt und kommentiert.

Dossier: Understanding Southeast Asia

Am 31. Dezember 2015 soll mit der ASEAN Economic Community (AEC) ein gemeinsamer Binnenmarkt entstehen. Wer profitiert davon? Wie kann man Armut, Landraub und Umweltzerstörung begegnen? Unser Dossier gibt Einblicke in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der zehn ASEAN-Länder.

Dossier: Kritik der Grünen Ökonomie

Das Konzept der "Grünen Ökonomie" will als neues Leitbild Lösungen für ökologische und ökonomische Probleme anbieten. Doch kann sie das wirklich? Das Dossier zum Buch.

"Eine Desillusionierung ist feststellbar"

Sie sind vom Klimawandel immer stärker betroffen, aber immer weniger an Umweltthemen interessiert. Wie Jugendliche für nachhaltige Politik gewonnen werden können, erläutert der Zukunftsforscher Edgar Göll.

Von Dieter Rulff

Böll.Thema 1/2015: Ökologie und Freiheit

Wie weit darf die Freiheit im Namen ökologischer Gerechtigkeit eingeschränkt werden? Wie tief sollte der Staat in das Alltagsleben eingreifen, wie umfassend die Wirtschaft reguliert werden? Mit den Antworten auf diese Fragen beschäftigt sich die neue Ausgabe von Böll.Thema.

Seiten